Das Schlafzimmer ist schon mal schön warm...

Der Tropfsteinkeller wurde gestohlen – es passiert was..

Über viele Medien wurde auf unsere Wasserstandsmeldung aus dem Keller reagiert. Am besten war die Idee dort eine Salzgrotte hinzuzufügen und ein SPA draus zu machen. Aber leider,

nach dem sich schon erste Zeichen der Verdunstung breit machten, ist jetzt das Wasser entweder geflohen oder gestohlen!

Die Feuchtigkeit ist fast ganz verschwunden, und das deutlich schneller als gedacht.

Auch an anderen Fronten passiert etwas. Gestern war der Kampa eigene Elektriker wieder da, und hat netterweise auch direkt das Lüften übernommen. Vielen Dank dafür, das ist Service Gedanke! Auch konnte ich so direkt die fehlerhaften Dinge noch ansprechen, bevor es wiedermal zu spät ist.

Heute, so das Wetter mitspielt sollen die ersten Teile des Außenputz dran kommen. Mal so ein Überblick wie das ungefähr aussehen soll:

Mal schauen wie es nach den Putzern aussieht. Wobei wir beim Thema Aussehen sind, Kampa hat ja klare Regeln für seine Handwerker.

Kampa Baustellenregeln

Das finden wir auch gut so, hier ein paar Eindrücke wie das dann in der Realität aussieht, hier zum Beispiel vom Dachboden:

Dachboden - wie war das mit dem Rauchen?

Dachboden nach Kampa

Naja, aber es gibt auch gutes zu Berichten. Am Rosenmontag war unser Gutachter Herr Linden auf der Baustelle und hat mal mit der Wärmebildkamera etwas durch das Haus geschaut. Natürlich möchte ich euch auch Teilhaben lassen und durfte mir die Kamera mal für ein paar Bilder ausborgen. Die Ergebnisse sind bis auf ein paar Stellen im Keller eigentlich zufriedenstellend. Hier sieht man mal wieder, die Qualität aus dem Werk ist super, nur an der Organisation Vor-Ort und der Kontrolle der Handwerker klemmt es. Zurück zu den Bildern, die Innentemperatur betrug um die 27°C und die Außentemperatur nur 7°C, so das ein gutes Temperaturgefälle da war.

Wenn wir jetzt noch das Thema Hausanschlüsse gelöst bekommen, sind wir auf einem guten Weg.

Rating: 4.0. From 1 vote.
Please wait...

Veröffentlicht von

Fabian Niesen

Fabian Niesen ist seit Jahren beruflich als IT-Consultant unterwegs und arbeitet bei der Steep GmbH in Bonn. Seine Hobby’s sind Social Media, Bloggen, Mittelaltermärkte und Historische Lieder.