Immerhin ein paar Fotos

Da ich im Moment nicht zum Bloggen komme, da wir wegen der Verzögerung durch Kampa alles umwerfen mussten, hier wenigstens ein paar Fotos.

Am Wochenende waren wir noch Vor-Ort und haben die Elektro und Hausabnahme vorbereitet. Langsam fragen wir uns, ob es gut war nur 6 Wochen Übergangszeit einzuplanen. Ich bin mal gespannt wie schnell Kampa die Probleme aus der Welt schafft. Bei dem einen oder anderen könnten wir auch mit “Schmerzensgeld” leben, aber nicht bei allem.

Hier jetzt die versprochenen Fotos. Wir freuen uns auch gerne über Kommentare, vielleicht haben wir ja was übersehen.

Rating: 5.0. From 1 vote.
Please wait...

Veröffentlicht von

Fabian Niesen

Fabian Niesen ist seit Jahren beruflich als IT-Consultant unterwegs und arbeitet bei der Steep GmbH in Bonn. Seine Hobby’s sind Social Media, Bloggen, Mittelaltermärkte und Historische Lieder.

One thought on “Immerhin ein paar Fotos”

  1. Also die Elektroverteilung würde ich so nicht abnehmen. Da die Einführungsgummis zerstört wurden erlischt die Schutzklasse des Schrankes. Zudem sind auf den 3Phasen-Schienen keine Endkappen. Außerdem sieht das angeschlossene aus wie “Kraut und Rüben”.

    Schalter und Steckdosen scheinen auch nicht auf den Normhöhen von 30cm/105cm Oberkante Fertigfußboden zu sein.

    Und was ist das eigentlich für ein Kabelsalat in dem einen Kellerraum? Hätte man da nicht die Kabel an einer Stelle rauskommen lassen können?

    Für mich wirken alle Gewerke sehr “stümperhaft” ausgeführt. Schade, dass wenn man Qualität erwartet nur das bekommt.

    Sehr traurig das ganze und ich würde das meinem Anwalt übergeben.

    Rating: 5.0. From 1 vote.
    Please wait...

Kommentare sind geschlossen.