Screenshot: DFS - STANLY_Track

Was sollte man bei der Grundstücksauswahl beachten

Wir wurden mal gefragt, was wir so alles beim Grundstück kauf beachtet hätten. Um angehenden Bauherren da mal etwas zu helfen, hier unsere Top 10 der zu prüfenden Punkte:

  • Bebauungsplan
  • Internetanbindung
  • Hochwasser und Starkregen
  • Lärm
  • Verkehrsanbindung
  • Flugrouten
  • Altlasten (Alte Fabrikgelände, ehemalige Mülldeponien, Bergwerke etc.)
  • Bepflanzungsvorgaben der Gemeinde
  • Fernsehversorgung
  • Abwasservorgaben der Gemeinde

Doch wie prüft man diese Punkte alle? Der Bebauungsplan ist zusammen mit evtl. Bepflanzungsplänen und Abwasservorgaben bei der Gemeinde erhältlich.

Für die Internetanbindung prüft man am besten mehrere Anbieter. Bei einem Neubaugebiet wie bei uns, Fragt den erschließenden Anbieter was möglich ist. Bei uns war es FTTH von der Telekom.

Für Hochwasser gibt es meistens beim Land Kartenmaterial, zum Beispiel in NRW oder RLP. Da werden auch sonstige Gewässerrisiken meistens verzeichnet. Für Lärm gibt es auch in einigen Bundesländern öffentliche Verzeichnisse, hier die Links zu den Portalen in NRW und RLP.

Für die Flugrouten der deutschen Verkehrsflughäfen hat die Deutsche Flugsicherung Die Möglichkeit sich die letzten Flüge anzeigen zu lassen, die so genannten STANLY_Track. Allerdings werden nur Flüge unter 15.000Ft, also 4572 Meter angezeigt. Was aber für uns vollkommen ausreicht.

(Screenshot: DFS STANLY_Track)
(Screenshot: DFS STANLY_Track)

Für die Altlasten haben wir so kein Portal gefunden, da hilft aber bei der Gemeinde oder Einwohnern aus dem Ort fragen. Eventuell findet man auch was auf alten Karten.

Für den Fernsehempfang muss man sich überlegen was man lieber mag, SAT, Kabel oder Stream über das Internet.

Rating: 5.0. From 1 vote.
Please wait...

Veröffentlicht von

Fabian Niesen

Fabian Niesen ist seit Jahren beruflich als IT-Consultant unterwegs und arbeitet bei der Steep GmbH in Bonn. Seine Hobby’s sind Social Media, Bloggen, Mittelaltermärkte und Historische Lieder.