Wieder ein Update – Badezimmermöbel und Kundendienst

Am 23.09.2017 war Tag der offenen Tür bei “Land und Liebe Bademöbel” in Hamburg. Dort haben wir auch unseren Waschtisch und den Badezimmerschrank bestellt. Die beider Stücken waren schon fortgeschritten in der Produktion, so dass wir die Details direkt am fast fertigen Stück abstimmen konnten. Das schöne für uns ist hier, dass wir die Dimensionen der Möbel bei den “Neuen” anpassen konnten. So haben wir zwar kein altes, aufgearbeitetes Stück, aber trotzdem ein Unikat. Und zwar genauso hoch, breit und tief wie wir es brauchen. Ein Glücksgriff quasi. Hier ein paar Impressionen aus dem Laden und der Werkstadt.

Aber es ging auch an anderen Fronten weiter. Am Freitag dem 13 war bei uns Handwerker Marathon. Die Firma Hörmann tauschte die Türrahmen mit Produktionsfehlern aus. Die Firma Artus besserte ein paar Schäden an der Treppe aus. Und der Kampa Kundendienst nahm sich der fehlenden / beschädigten Türrahmen im Keller an. Auch standen noch andere Reparaturen an, wo jetzt die Ersatzteile geliefert wurden und wir mal wieder einen Tag Zeit hatten. So ist jetzt auch unter anderem der Rollladen im Gäste-WC repariert. Alles in allem verschwinden langsam aber sicher die Punkte von der Offenen Punkte Liste.

Gegen 13 Uhr waren dann die 3 Firmen und ihre 5 Handwerker wieder verschwunden und es kehrte Ruhe ein. Zeit sich also mal mit dem Vimar by-Me zu beschäftigen. Dazu kommt bei Gelegenheit, wenn ich mich durch gearbeitet habe ein eigener Artikel, also habt Geduld.

Am Montagabend gegen kurz vor acht wurde es wieder spannend, die Badezimmer Möbel wurden geliefert. Solche Lieferzeiten mag ich als Berufstätiger. Der Vorteil war auch, die Möbel werden bis zum Aufstellort geliefert. Einziges Manko dabei, Ab der Haustür ist das nicht mehr Versichert, der Hinweis fehlte vorher. Der Waschtisch kam wie erwartet in Einzelteilen. Der nächste Schritt ist also das besorgen der fehlenden Sanitärteile und die Montage. Aber es steht schon mal da, wo es hin soll.

Und gefallen euch die Möbel? Wir waren vor allem Überrascht über den geringen Mehrpreis für diesen Individuellen Vollholz Waschtisch im Vergleich zu den meisten Sperrholz / MDF Waschtischen in den Bäderausstellungen. Wir sind sehr zufrieden damit. Und wie ist Eure Meinung? Hinterlasst gerne Eure Kommentare im Blog.

No votes yet.
Please wait...

Veröffentlicht von

Fabian Niesen

Fabian Niesen ist seit Jahren beruflich als IT-Consultant unterwegs und arbeitet bei der Steep GmbH in Bonn. Seine Hobby’s sind Social Media, Bloggen, Mittelaltermärkte und Historische Lieder.

Ein Gedanke zu „Wieder ein Update – Badezimmermöbel und Kundendienst“

  1. Mir dann doch etwas zu schnörkelig… aber sehr passend zu den Waschbecken… Vollholz hat eben auch was zu bieten was in den zeiten von Ikea meist doch auf der Strecke bleibt… Ich mag alte Möbel und im Essbereich haben wir auch einen alten Schrank und Vitrine…

    No votes yet.
    Please wait...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.