Die letzten 7-8 Tage im Überblick

Einiges ist passiert, nach dem Wort zum Sontag, der die meisten Dinge im Haus sehr schön umschreibt hier mal die anderen Dinge Drumherum.

Unter 5600 Liter Zisterne für das Regenwasser ist gekommen und eingebaut worden. Nutzten werden wir das nur zur Gartenbewässerung. Ursprünglich wollten wir auch für die Klospülung und ggf. für die Waschmaschine das nutzten, das erschien aber zu kompliziert. Nach der Bemusterung haben wir erfahren, das Kampa das eigentlich kann. Schade, eigentlich stört uns der Gedanke die Sch*** mit Trinkwasser runter zu spülen. Aber da dauert wohl das Umdenken bei Behörden und Hausherstellern noch etwas, den auch die Behörden konnten uns nicht genau sagen, was das für uns bedeutet hätte.

Die letzten 7-8 Tage im Überblick weiterlesen

Die Treppe ist da, wir können wieder nach oben…

Wir waren gestern wieder am Haus, weil unser anderen Kampa-Bauherren aus dem Baugebiet uns netterweise gesagt habe, dass die Treppe eingebaut wird.

Also nix wie hin. Parallel dazu hat unser Erdbauer neben dem Graben für das Wasser auch schon mal den für Strom aufgemacht. Die Telekom muss noch warten bis die Wärmepumpe angeschlossen wurde. Bei uns ist das etwas Komplizierter, alle drei Versorger kommen an verschiedenen Stellen ins Grundstück. Und auch sind die Ebenen im Erdreich unterschiedlich. Herr Maagh weis schon gar nicht mehr wohin mit der Erde, abfahren Lohnt nicht, wir brauchen Sie ja wieder. Die Treppe ist da, wir können wieder nach oben… weiterlesen

Kampfmittelsondierung oder Bombenstimmung beim Bau

Eines vorweg: Keine Panik, bei uns ist bisher nichts passiert. Aber es gab ja schon öfters mal beim Bau Probleme mit Blindgängern und anderen Kampfmitteln. Wir haben uns mit dem Thema befasst, zum einen weil die Stadt Remagen es in den Grundstückskaufverträgen empfiehlt, zum anderen um kein Risiko einzugehen. Kampfmittelsondierung oder Bombenstimmung beim Bau weiterlesen