Neues am Donnerstag

Am Donnerstag war ich wieder auf der Baustelle. Die Treppe war wie erwartet fertig gestellt, aber die Tür fehlte noch. Da wir aber wussten, das die heute noch bei dem anderen Kampa-Haus in der Langen-Fuhr waren, war ich da entspannt.

In der Zwischenzeit sprach ich schon mal mit dem Elektriker von Kampa-Elektro ein paar Details durch. In der Zeit waren die Fliesenleger gut beschäftigt. Neues am Donnerstag weiterlesen

Und wieder ist eine Woche rum…

…aber es geht vorwärts. Auch mit dem Einzugstermin. Aber alles der Reihe nach, fangen wir letzte Woche Donnerstag an. Die Verputzer machten noch die letzten Arbeiten mit ihrem Gerüst, das etwas Abenteuerlich aussah, auf meine bitte es etwas “Sicherer zu gestalten” wurde ich an den Bauleiter verwiesen. Naja, aber gearbeitet haben die soweit wir bisher gesehen haben gut. Nur in der oberen Etage, da waren wir noch nicht.

Abends kamen dann zu unserer Überraschung die Fliesenleger, und klärten wo sie uns gerade trafen, nochmal alles für das EG ab, damit es auch ja in unserem Sinne ist. Diesmal sehr angenehm, einer sprach Deutsch. Topp! Davon hätten wir bisher gerne mehr Handwerker gehabt. Auch haben wir mit denen abgesprochen wann wir wie noch wohin mussten, damit wir uns nicht in die Quere kamen. Und wieder ist eine Woche rum… weiterlesen

Ein zwischenstand mit Verspätung

Am letzten Montag war ich mal wieder auf der Baustelle, der Container… ratet mal? Jepp, noch da. Die Handwerke die am Wochenende die defekten Ziegel austauschen und die Lattung im Treppenhaus machen wollten? Jepp, auch nicht da gewesen.

Naja, erstmal Müll auf dem Grundstück weggeräumt. Kurz darauf kam dann auch WBH für die Erstellung Lattung im Kellertreppenhaus samt Hardbordplatten und den Austausch der Ziegel. Netterweise haben die dann auch geholfen, dass Splittgerät der Wärmepumpe zu versetzten. Das Stand auch noch für die Erdarbeiten im Weg. Ein zwischenstand mit Verspätung weiterlesen

Tropfsteinkeller

Der Estrich trocknet und wir sind fleißig am Lüften. Nur der Keller machte uns längere Zeit sorgen. Das einzige Fenster im Keller steht auf Kipp und da geht das Stromkabel rein. Leider haben wir noch keine Hausanschlüsse, aber über dieses Martyrium schreibe ich ein anderes Mal. Tropfsteinkeller weiterlesen