Immerhin ein paar Fotos

Da ich im Moment nicht zum Bloggen komme, da wir wegen der Verzögerung durch Kampa alles umwerfen mussten, hier wenigstens ein paar Fotos.

Am Wochenende waren wir noch Vor-Ort und haben die Elektro und Hausabnahme vorbereitet. Langsam fragen wir uns, ob es gut war nur 6 Wochen Übergangszeit einzuplanen. Ich bin mal gespannt wie schnell Kampa die Probleme aus der Welt schafft. Bei dem einen oder anderen könnten wir auch mit “Schmerzensgeld” leben, aber nicht bei allem. Immerhin ein paar Fotos weiterlesen

Das Wort zum Sonntag: Qualität und Qualitätskontrolle?

Die letzten 2-3 Wochen waren sehr aufregend. Immerhin sollte in KW19-20 eine Übergabe stattfinden, doch bei den Mängeln die wir noch gefunden hatten war das schon sehr utopisch. Lange Zeit habe ich mich auch mit dem Schreiben etwas zurückgehalten um Kampa eine Chance zu geben es mal richtig zu machen. Leider wurden wir da wieder etwas enttäuscht.

Das Problem bei Kampa sind eigentlich 3 Probleme, die sich auch zusammenfassen lassen:

  • Schlechte Subunternehmer den man dauernd auf die Finger schauen muss
  • Schlechte oder zum Teil fehlende Kommunikation mit dem Bauherren
  • Zu wenig Bauleiter für zu viele Baustellen

Das Wort zum Sonntag: Qualität und Qualitätskontrolle? weiterlesen

Endspurt im Haus und neues von den anderen Punkten

Langsam kommt der Endspurt, für KW 19 bis 20 wurde uns ja eine Übergabe in Aussicht gestellt. Leider fällt uns immer mehr aus, wo in den Anfängen nicht richtig kontrolliert wurde. Aber wir sind mal gespannt was die Handwerker von Kampa noch so alles gefixt bekommen. Die Badewanne ist schon richtig gedreht und die einen oder anderen Kleinigkeiten wurden auch schon behoben. Leider taucht mal wieder das Thema fehlende Kommunikation von Kampa auf, So haben 3-4 Mails nur auf 1 eine Reaktion bekommen. Aber wir hoffen mal das da noch was kommt.

Seit 2 Tagen läuft auch die PV Anlage endlich und hat schon 11kWh bei nicht ganz so gutem Wetter erwirtschaftet. Und die Elektriker sind fleißig die Elektro Verkabelung am Machen. Im Moment sind die beiden Jungs von Kampa Elektro unsere Lieblingshandwerker auf der Baustelle, und das nicht nur weil man nicht den Google Translator zur Kommunikation benötigt. Endspurt im Haus und neues von den anderen Punkten weiterlesen